Waldemar Kobus

  • Geschlecht:
    männlich
  • Geburtsland:
    Polen

Biographie

Waldemar Kobus ist ein vielbeschäftigter Film- und Fernsehschauspieler. Einem breiten Fernsehpublikum wurde er als Polizist Viktor Schimanek in der Comedy-Serie "Alles Atze" bekannt. Waldemar Kobus wurde 1966 in Polen geboren. 1970 kam er mit seiner Familie als Spätaussiedler nach Deutschland und wuchs in Düren auf. Nach seiner Schulausbildung besuchte er die Otto-Falckenberg-Schule in München. Es folgten verschiedene Theaterengagements. Seit Anfang der 1990er-Jahre arbeitet der Mime vorwiegend für Film und Fernsehen und drehte seitdem zahlreiche Fernsehfilme und -serien. Zu seinen bekanntesten Rollen zählt die des einfach gestrickten Polizisten Viktor Schimanek in der RTL-Comedy "Alles Atze". In Paul Verhoevens internationaler Produktion "Black Book" spielte Kobus den SS-Mann Günther Franken. 2007 stand er für die Comicverfilmung "Speed Racer" von Andy und Larry Wachowski und als Berliner Polizeichef in Bryan Singers "Operation Walküre - Das Stauffenberg-Attentat" mit Tom Cruise vor der Kamera. Außerdem lieh Kobus in Bully Herbigs "Lissi und der wilde Kaiser" dem Yeti seine Stimme und mimte in Herbigs "Wickie und die starken Männer" den Wikinger-Chef Halvar. Waldemar Kobus ist mit der Schauspiel-Kollegin Traute Hoess verheiratet und lebt in Bochum und Berlin.

Aktuell im Kino:


Filmographie

Starnews

©M. Bothor
Das ist der Film zur Inklusions-Debatte
"Die Kinder der Utopie" porträtiert sechs Jugendliche, die gemeinsam die Schulbank gedrückt haben. Drei von ihnen sind behindert, drei nicht.
©Vittorio Zunino Celotto/Getty Images
Megan Fox: Erster gemeinsamer Filmdreh mit ihrem Ehemann
Wie im echten Leben, so auch im Kino: Megan Fox und Brian Austin Green sind seit 2010 verheiratet und werden nun auch auf der Leinwand ein Liebespaar spielen. Zum ersten Mal überhaupt stehen sie dabei gemeinsam vor der Kamera.