Hollywood News

© Getty Images/Pascal Le Segretain

"Furiosa": Anya Taylor-Joy übernimmt Hauptrolle in Spin-off von "Mad Max: Fury Road"

"Mad Max: Fury Road" soll eine Vorgeschichte bekommen, die sich auf die Figur der Furiosa konzentriert. Nun wurde bestätigt, dass Anya Taylor-Joy die Hauptrolle übernimmt.

Das "Mad Max"-Spin-off "Furiosa" hat seine Hauptdarstellerin gefunden: Nachdem die Gerüchteküche schon vor Monaten den Namen Anya Taylor-Joy ins Spiel gebracht hatte, wurde nun auch offiziell bestätigt, dass die 24-jährige Schauspielerin die Hauptrolle in dem Endzeitfilm übernehmen soll. Das gab das Studio Warner Bros. mehreren US-Medien zufolge bekannt. Auf Instagram verlinkte Taylor-Joy ("The Witch", "The New Mutants") entsprechende Berichte.

"Furiosa" soll sich auf die titelgebende Figur konzentrieren, die in "Mad Max: Fury Road" noch von Charlize Theron verkörpert wurde, und ihre Vorgeschichte erzählen. Er habe überlegt, "Furiosa" mit einer am Computer verjüngten Charlize Theron zu drehen, so Regisseur George Miller vor ein paar Monaten in der "New York Times". "Aber ich glaube nicht, dass wir schon so weit sind." Zwar habe Martin Scorsese mit "The Irishman" vorgemacht, dass die Technik funktioniere; er selber glaube aber nicht daran, dass das Publikum eine verjüngte Theron akzeptieren werde.

Für viele Kritiker war "Mad Max: Fury Road" der beste Film des vergangenen Jahrzehnts. George Miller, der bereits bei den ersten drei Teilen der Endzeit-Trilogie (1979-1985) Regie geführt hatte, wird im nun geplanten Spin-off wahrscheinlich davon erzählen, wie aus Furiosa jene Frau wird, die Max Rockatansky (Tom Hardy) in "Fury Road" zur Seite steht.

Weitere Hollywoodnews

"Klingt nach Zensur": Dominik Graf kritisiert Diversitätspolitik der Ufa © Getty Images/Hannes Magerstaedt

"Klingt nach Zensur": Dominik Graf kritisiert Diversitätspolitik der Ufa

"Eher unglücklich", "filmischer Schwachsinn": Regisseur Dominik Graf hat scharfe Kritik an der Ufa geübt, die in der vergangenen Woche verkündet hat, diverser werden zu wollen.
Johnny Depp findet offenbar Zuflucht bei der "Addams Family" © 2020 Getty Images/Andreas Rentz

Johnny Depp findet offenbar Zuflucht bei der "Addams Family"

Gute Nachrichten für Johnny Depp. Trotz Schlammschlacht mit der Exfrau und eines verlorenen Prozesses steht der Hollywoodstar wohl kurz vor einem neuen Engagement. Offenbar plant ihn Tim Burton, ihn als Oberhaupt der "Adams Family" zu besetzen.
"Game of Thrones"-Star Peter Dinklage wird zum Superhelden © 2017 Getty Images/Tim P. Whitby

"Game of Thrones"-Star Peter Dinklage wird zum Superhelden

Nach seinem Erfolg als Tyrion Lannister in "Game of Thrones" steigt Schauspieler Peter Dinklage nun in das Superhelden-Genre ein: Er soll die Hauptrolle in der Neuauflage des Kulthits "The Toxic Avenger" spielen.
Marvel ehrt verstorbenen Chadwick Boseman © 2018 Getty Images/Gareth Cattermole

Marvel ehrt verstorbenen Chadwick Boseman

Am 29. November wäre Chadwick Boseman 44 Jahre alt geworden. Im Gedenken an den verstorbenen Schauspieler ließ sich das Studio Marvel eine ganz besondere Art der Ehrung einfallen.
Diane Keaton über "Pate III"-Neufassung: "Einer der besten Momente meines Lebens, ihn zu sehen" © 2018 Getty Images

Diane Keaton über "Pate III"-Neufassung: "Einer der besten Momente meines Lebens, ihn zu sehen"

Am 10. Dezember erscheint eine überarbeitete Version des Filmklassiker "Der Pate III". Darstellerin Diane Keaton hat ihn bereits gesehen und ist begeistert.
"Phantastische Tierwesen": Mads Mikkelsen ersetzt Johnny Depp als Grindelwald © 2020 Getty Images/Vittorio Zunino Celotto

"Phantastische Tierwesen": Mads Mikkelsen ersetzt Johnny Depp als Grindelwald

Besetzungscoup für die Macher der "Phantastische Tierwesen"-Filmreihe: Nach einigen Gerüchten wurde Mads Mikkelsen nun als Nachfolger von Johnny Depp bestätigt. Der Däne übernimmt die Rolle von Gellert Grindelwald.
Gutscheinverkauf
Gutscheine (Weihnachten)
Privatvorstellung
Premium-Sessel
Familienpreis
Kindergeburtstag
D-BOX
Gastronomie 35mm
Kaiserschmarrndrama
Dolby Cinema