Hollywood News

Ist Mel Gibson in Hollywood rehabilitiert?©John Phillips/Getty Images
30.10.2018

Ist Mel Gibson in Hollywood rehabilitiert?

Mel Gibson hat wieder gut lachen: Er hat eine neue Rolle in der Tasche. Die Hauptrolle im Actionkrimi "Waldo" spielt allerdings ein anderer.
Die Zeit, in der Mel Gibson in Hollywood unvermittelbar war, scheint vorüber: Nach einer Hauptrolle im Kriegsfilm \"War Pigs\" und den Regieaufträgen zu \"Destroyer\" und \"The Wild Bunch\" hat der 62-Jährige ein weiteres Projekt an Land gezogen. \"Waldo\" heißt der Actionfilm, in dem Mel Gibson dem \"Hollywood Reporter\" zufolge einen nicht näher beschriebenen Part übernehmen wird. Die Hauptrolle ging an Charlie Hunnam, der zuletzt im Remake von \"Papillon\" zu sehen war. Er wird den in Ungnade gefallenen Ex-Polizisten Charlie Waldo spielen, der sein Einsiedlerleben aufgibt, um den Mord an der Frau eines TV-Stars aufzuklären. Auch Eiza González, demnächst in \"Alita: Battle Angel\" zu sehen, wurde gecastet.

Nachdem er in den 90er-Jahren einer der gefragtesten Darsteller seiner Generation war, hatte Mel Gibson in den letzten Jahren deutlich weniger Kinoauftritte. Mit antisemitischen und homophoben Aussagen hatte der Superstar seiner Karriere nachhaltig geschadet. Außerdem erhob seine ehemalige Lebensgefährtin Oksana Grigorieva 2010 Gewaltvorwürfe gegen den Oscarpreisträger. Seit Gibson im vergangenen Jahr für seinen Film \"Hacksaw Ridge - Die Entscheidung\" als Regisseur oscarnominiert war, nehmen die Rollenangebote wieder zu.

Weitere Hollywood News

Die Kino- und Comic-Welt trauert: Marvel-Schöpfer Stan Lee ist tot©Axelle/Bauer-Griffin/FilmMagic
12.11.2018

Die Kino- und Comic-Welt trauert: Marvel-Schöpfer Stan Lee ist tot

Spider-Man, die Fantastischen Vier, der unglaubliche Hulk, Iron Man oder die X-Men: Stan Lee galt als der Übervater der Marvel-Superhelden. Nun ist der Comicautor und Redakteur im Alter von 95 Jahren in Los Angeles gestorben.
©Paramount / DreamWorks Animation
07.11.2018

"Shrek": Neue grüne Abenteuer geplant

Vier Filme um den grünen Oger gibt es bereits, nun sollen die Animationshits eine Neuauflage erleben.
80 Jahre ©ARTE France / Library of Congress
30.10.2018

80 Jahre "Krieg der Welten": Fake News, die Geschichte machten

Jahrzehnte, bevor das Wort Fake News überhaupt erfunden war, versetzte Orson Welles mit einer Radioreportage die USA in Angst und Schrecken. Dass er eine Massenpanik auslöste, war allerdings auch - Fake News.