Hollywood News

Kein Kinostart für neuen Pixar-Film:
© 2020 Disney / Pixar

Kein Kinostart für neuen Pixar-Film: "Soul" erscheint zu Weihnachten auf Disney+

In dem Animationsfilm "Soul" setzt die Seele des Musikers Joe (rechts) alles daran, ihren verschwundenen Körper wiederzufinden. Seele 22 soll ihr dabei helfen.

Für die Kinobranche ist es ein Trauerspiel: Wegen der anhaltenden Corona-Krise werden immer noch zahlreiche Blockbuster von ihrem eigentlichen Starttermin ins kommende Jahr verschoben oder gleich als Video on Demand angeboten. Beim Medienriesen Disney hat es nun den Pixar-Animationsfilm "Soul" getroffen.

Am 20. November hätte "Soul" weltweit in die Kinos kommen sollen. Stattdessen soll der Film nun am ersten Weihnachtsfeiertag auf Disney+ erscheinen. Anders als bei der Realverfilmung "Mulan" sollen die Abonnenten keine Extra-Gebühren löhnen müssen. Der Film werde für alle 60 Millionen User kostenlos zugänglich gemacht, heißt es in entsprechenden Medienberichten.

"Wir freuen uns sehr, Pixars spektakulären und bewegenden Soul mit dem Publikum im Dezember direkt bei Disney+ zu teilen", sagte Bob Chapek, Chief Executive Officer der Walt Disney Company. "Ein neuer Pixar-Originalfilm ist immer ein besonderer Anlass, und diese wirklich herzerwärmende und humorvolle Geschichte über menschliche Beziehungen und das Finden seines Platzes in der Welt wird ein Leckerbissen für Familien sein, den sie in dieser Ferienzeit gemeinsam genießen können."

Pete Docter, der Regisseur von "Soul" ergänzte: "Die Welt kann ein anstrengender und frustrierender Ort sein - aber sie ist auch voller unerwarteter Freuden, selbst bei scheinbar banalen Dingen". "Soul" untersuche, was im Leben wirklich wichtig ist. Dies sei eine Frage, die wir uns alle stellen. Docter fuhr fort: "Ich hoffe, es bringt den Menschen etwas Humor und Spaß in einer Zeit, in der das sicherlich jeder gebrauchen kann".

"Soul" erzählt von dem New Yorker Musiklehrer Joe Gardner, der von einer Karriere als Jazzmusiker träumt. Als sein Traum in greifbare Nähe rückt, erleidet Joe einen Unfall und fällt ins Koma. Seine Seele verlässt daraufhin den Körper und geht an einen wundersamen Ort. Eigentlich soll Joes Seele hier auf ihre Wiedergeburt warten, doch sie hat andere Pläne: Gemeinsam mit der Seele 22 setzt sie alles daran, ihren Körper wiederzufinden.

Weitere Hollywoodnews

"Klingt nach Zensur": Dominik Graf kritisiert Diversitätspolitik der Ufa © Getty Images/Hannes Magerstaedt

"Klingt nach Zensur": Dominik Graf kritisiert Diversitätspolitik der Ufa

"Eher unglücklich", "filmischer Schwachsinn": Regisseur Dominik Graf hat scharfe Kritik an der Ufa geübt, die in der vergangenen Woche verkündet hat, diverser werden zu wollen.
Johnny Depp findet offenbar Zuflucht bei der "Addams Family" © 2020 Getty Images/Andreas Rentz

Johnny Depp findet offenbar Zuflucht bei der "Addams Family"

Gute Nachrichten für Johnny Depp. Trotz Schlammschlacht mit der Exfrau und eines verlorenen Prozesses steht der Hollywoodstar wohl kurz vor einem neuen Engagement. Offenbar plant ihn Tim Burton, ihn als Oberhaupt der "Adams Family" zu besetzen.
"Game of Thrones"-Star Peter Dinklage wird zum Superhelden © 2017 Getty Images/Tim P. Whitby

"Game of Thrones"-Star Peter Dinklage wird zum Superhelden

Nach seinem Erfolg als Tyrion Lannister in "Game of Thrones" steigt Schauspieler Peter Dinklage nun in das Superhelden-Genre ein: Er soll die Hauptrolle in der Neuauflage des Kulthits "The Toxic Avenger" spielen.
Marvel ehrt verstorbenen Chadwick Boseman © 2018 Getty Images/Gareth Cattermole

Marvel ehrt verstorbenen Chadwick Boseman

Am 29. November wäre Chadwick Boseman 44 Jahre alt geworden. Im Gedenken an den verstorbenen Schauspieler ließ sich das Studio Marvel eine ganz besondere Art der Ehrung einfallen.
Diane Keaton über "Pate III"-Neufassung: "Einer der besten Momente meines Lebens, ihn zu sehen" © 2018 Getty Images

Diane Keaton über "Pate III"-Neufassung: "Einer der besten Momente meines Lebens, ihn zu sehen"

Am 10. Dezember erscheint eine überarbeitete Version des Filmklassiker "Der Pate III". Darstellerin Diane Keaton hat ihn bereits gesehen und ist begeistert.
"Phantastische Tierwesen": Mads Mikkelsen ersetzt Johnny Depp als Grindelwald © 2020 Getty Images/Vittorio Zunino Celotto

"Phantastische Tierwesen": Mads Mikkelsen ersetzt Johnny Depp als Grindelwald

Besetzungscoup für die Macher der "Phantastische Tierwesen"-Filmreihe: Nach einigen Gerüchten wurde Mads Mikkelsen nun als Nachfolger von Johnny Depp bestätigt. Der Däne übernimmt die Rolle von Gellert Grindelwald.
Gutscheinverkauf
Gutscheine (Weihnachten)
Privatvorstellung
Premium-Sessel
Familienpreis
Kindergeburtstag
D-BOX
Gastronomie 35mm
Kaiserschmarrndrama
Dolby Cinema