Hollywood News

©Courtesy of Netflix
21.03.2019

"Masters of the Universe": Taugt dieser Mädchenschwarm als He-Man?

Noah Centineo, hier im Netflix-Film "To All the Boys I've Loved Before" zu sehen, soll demnächst He-Man spielen.
Von Netflix in die Burg Grayskull: Wie \"The Wrap\" von einem Insider erfahren haben will, soll Noah Centineo, bekannt aus den Netflix-Filmen \"To All the Boys I\'ve Loved Before\" und \"Sierra Burgess Is a Loser\", in die Rolle von He-Man schlüpfen. Sony Pictures und der Spielzeughersteller Mattel arbeiten derzeit an einer Neuverfilmung der Plastikfigurenabenteuer der \"Masters of the Universe\"; als Regisseur konnten Aaron und Adam Nee (\"Band of Robbers\") verpflichtet werden, das Drehbuch stammt aus der Feder von Matt Holloway und Art Marcum (\"Iron Man\").

Bereits 1987 wurde die Actionfiguren-Reihe der Firma Mattel überaus erfolgreich mit Dolph Lundgren in der Hauptrolle als He-Man für die große Leinwand adaptiert. Zu größerer Bekanntheit gelangten die Helden des Universums auch hierzulande durch die gleichnamige Animationsserie aus den Jahren 1983 und 1984.

Noah Centineo, Jahrgang 1996, dreht derzeit die Netflix-Fortsetzung \"To All The Boys 2\" und wird später im Jahr in der Neuverfilmung von \"Charlie\'s Angels\" zu sehen sein. Im Vergleich mit dem hünenhaften und ungleich muskulöseren Dolph Lundgren wäre der aus Miami stammende Jungstar mit dem Zahnpastalächeln eine durchaus unorthodoxe Wahl.

Weitere Hollywood News

Das ist der Film zur Inklusions-Debatte©M. Bothor
21.04.2019

Das ist der Film zur Inklusions-Debatte

"Die Kinder der Utopie" porträtiert sechs Jugendliche, die gemeinsam die Schulbank gedrückt haben. Drei von ihnen sind behindert, drei nicht.
Megan Fox: Erster gemeinsamer Filmdreh mit ihrem Ehemann©Vittorio Zunino Celotto/Getty Images
19.04.2019

Megan Fox: Erster gemeinsamer Filmdreh mit ihrem Ehemann

Wie im echten Leben, so auch im Kino: Megan Fox und Brian Austin Green sind seit 2010 verheiratet und werden nun auch auf der Leinwand ein Liebespaar spielen. Zum ersten Mal überhaupt stehen sie dabei gemeinsam vor der Kamera.