Dolby Cinema

Hollywood News

12.04.2019

Neuer "Star Wars"-Film: Titel und erster Trailer enthüllt

Der Titel von "Episode IX" steht endlich fest: "Star Wars: The Rise of Skywalker" heißt der kommende Teil der Sternensaga - unter anderem mit Daisy Ridley.
\"Star Wars\"-Fans weltweit rasten aus - der offizielle Titel des kommenden Films steht endlich fest: \"The Rise of Skywalker\" wird der kommende Teil der Sternensaga heißen, mit dem die aktuelle Trilogie ihren Abschluss finden soll. Vor allem aber enthüllte Disney bei der \"Star Wars Celebration\" in Chicago den sehnsüchtig erwarteten ersten Trailer zum insgesamt elften Kinofilm aus dem \"Star Wars\"-Universum. Die Fortsetzung von \"Die letzten Jedi\" verspricht demnach wilde Verfolgungsjagden in der Wüste, düstere Lichtschwertkämpfe und rasante Weltallschlachten.

\"Jede Generation hat eine Legende\", heißt es darin - und zu sehen ist ein Highlight: Die 2016 verstorbene Carrie Fisher umarmte in einem emotionsreichen Moment in ihrer Rolle als Leia die Figur der Rey. Zuvor hatten bei der umjubelten Veranstaltung neben Regisseur J.J. Abrams auch alte Bekannte wie die Darsteller Daisy Ridley, Oscar Isaac und John Bodega Rede und Antwort gestanden.

Moderiert wurde die \"Celebration\" vor Hunderten begeisterten Fans von Late-Night-Moderator Stephen Colbert gewohnt souverän und ironisch - nicht, ohne einige fiese Fragen zu stellen: \"Wer ist der bessere Pilot? Poe oder Han Solo?\" fragte er etwa Poe-Darsteller Oscar Isaac. Der antwortete klug: \"Keiner kann den Millennium Falken so gut fliegen wie Han. Aber Poe kann alles fliegen. Poe ist der bessere Uber-Fahrer\".

\"Star Wars Episode IX: The Rise of Skywalker\" startet in Deutschland 19. Dezember in den deutschen Kinos.

Weitere Hollywood News

Explosionen erschüttern Dreharbeiten zu ©Adam Berry/Getty Images for Sony Pictures
05.06.2019

Explosionen erschüttern Dreharbeiten zu "Bond 25"

Steht das 25. "James Bond"-Abenteuer unter einem Fluch? Nach der Verletzung von Hauptdarsteller Daniel Craig kam es nun zu Explosionen am Set - und einem erneuten Zwangsstopp der Dreharbeiten.