Hollywood News

© 2020 Getty Images/Vittorio Zunino Celotto

"Phantastische Tierwesen": Mads Mikkelsen ersetzt Johnny Depp als Grindelwald

Jetzt ist es perfekt: Mads Mikkelsen (Bild) folgt auf Johnny Depp in der Rolle als Gellert Grindelwald in der "Phantastische Tierwesen"-Filmreihe.

Ob als aalglatter Bösewicht Le Chiffre in "James Bond 007: Casino Royale" (2006) oder als facettenreicher Psychopath in der TV-Serie "Hannibal": Mads Mikkelsen hat schon diverse Male bewiesen, dass er einen veritablen Antagonisten abgeben kann. Dieses Talent wird der Däne in Zukunft auch in der Fantasy-Filmreihe "Phantastische Tierwesen" unter Beweis stellen. Die Produktionsfirma der Filme, Warner Bros., bestätigte am Mittwoch in einer Mitteilung den Besetzungscoup. Das neue Kinoabenteuer von Regisseur David Yates soll am 15. Juli 2022 in den Kinos starten.

Johnny Depp hatte den dritten Teil der Reihe, die im "Harry Potter"-Universum angesiedelt ist, auf Wunsch des Studios Warner Bros. verlassen. Zuvor hatte der Schauspieler einen Prozess gegen die britische Boulevardzeitung "The Sun" verloren - das Blatt darf Depp demnach als "wife beater" bezeichnen und weiter behaupten, Depp habe seine damalige Frau Amber Heard geschlagen. Die Anschuldigungen seien erwiesen, so das Gericht in London.

Johnny Depp hatte in den ersten beiden Filmen der "Phantastische Tierwesen"-Reihe den bösen Zauberer Gellert Grindelwald gespielt und sollte diese Rolle auch im dritten Film übernehmen.

Weitere Hollywoodnews

"Bösartige und falsche Online-Attacken": Armie Hammer tritt von Rolle in "Shotgun Wedding" zurück © 2018 Getty Images/Pascal Le Segretain

"Bösartige und falsche Online-Attacken": Armie Hammer tritt von Rolle in "Shotgun Wedding" zurück

Schauspieler Armie Hammer wird nicht mehr in dem Film "Shotgun Wedding" spielen. Der Grund seien Online-Attacken gegen ihn, die in den letzten Tagen für Schlagzeilen sorgten.
Wird der neue James-Bond-Film erneut verschoben? © Universal/Nicola Dove

Wird der neue James-Bond-Film erneut verschoben?

Es wäre ein herber Schlag für Kinobetreiber und eine Riesenenttäuschung für Fans: Angeblich soll der neue James-Bond-Film "Keine Zeit zu sterben" auf den Herbst verschoben werden.
Er wäre beinahe James Bond geworden: Trauer um John Richardson © Howell Evans/BIPs/Getty Images

Er wäre beinahe James Bond geworden: Trauer um John Richardson

Er spielte in italienischen Kultfilmen und hätte beinahe die Rolle des James Bond übernommen - nun ist der britische Schauspieler John Richardson nach einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben.
Trauer um "Police Academy"-Star Marion Ramsey © James Lemke Jr / Kontributor

Trauer um "Police Academy"-Star Marion Ramsey

Durch die Actionkomödien-Reihe "Police Academy" wurde sie auch dem deutschen Publikum bekannt: Nun ist die US-Schauspielerin Marion Ramsey im Alter von 73 Jahren gestorben.
"Bridgerton"-Star Regé-Jean Page: Wird er der neue James Bond? © Netflix / Liam Daniel

"Bridgerton"-Star Regé-Jean Page: Wird er der neue James Bond?

Daniel Craigs letzter Kino-Auftritt als James Bond steht erst noch an, doch die Gerüchte um seine Nachfolge beschäftigen 007-Fans schon seit Monaten. Zu den Kandidaten gesellt sich nun auch Regé-Jean Page, der zuletzt im Netflix-Hit "Bridgerton" überzeugt
Weltweites Boxoffice: So katastrophal war das Kinojahr 2020 © Getty Images/Adam Berry

Weltweites Boxoffice: So katastrophal war das Kinojahr 2020

Milliardenverluste weltweit: Die finanzielle Bilanz des Kinojahrs 2020 ist mehr als ernüchternd.
Premium-Sessel
Familienpreis
Kindergeburtstag
D-BOX
Gastronomie 35mm
Kaiserschmarrndrama
Dolby Cinema
Gutscheine
Schule im Kino
James Bond 007