Dolby Cinema

Hollywood News

Schauspielerin Bibi Andersson ist tot©Getty Images/ Terry Disney/Express/Hulton Archive
15.04.2019

Schauspielerin Bibi Andersson ist tot

Die schwedische Schauspielerin Bibi Andersson verstarb im Alter von 83 Jahren in Stockholm.
Die schwedische Schauspielerin Bibi Andersson ist tot. Das bestätigte das Schwedische Filminstitut. Andersson hatte bereits im Jahr 2009 einen Schlaganfall erlitten und war seither in medizinischer Behandlung. Am Sonntag verstarb sie im Alter von 83 Jahren in Stockholm.

Bibi Andersson erlangte Berühmtheit als Muse von Regisseur Ingmar Bergman, mit dem sie zum ersten Mal 1951 für einen Werbespot zusammenarbeitete. Er besetzte sie in Filmen wie \"Persona\" (1966), \"Das siebente Siegel\" ( 1957) und \"Wilde Erdbeeren\" (1957). Auch privat waren sie zu dieser Zeit ein Paar.

In den 1970er-Jahren drehte Andersson mit Erfolgsregisseuren wie Robert Altman (\"Qunitett\") oder John Huston (\"Der Brief an den Kreml\"). Für ihre Leistung in \"Nahe dem Leben\" wurde Andersson 1958 mit dem Darstellerpreis bei den Filmfestspielen in Cannes ausgezeichnet.

1996 veröffentlichte Bibi Andersson ihre Biografie \"Einen Augenblick\", bis 2007 spielte sie noch regelmäßig in Film- und Fernsehproduktionen. Seit ihrem Schlaganfall lebte die Schauspielerin in einem Pflegeheim in Stockholm.

Weitere Hollywood News

Mit Keanu Reeves: ©Atari
21.08.2019

Mit Keanu Reeves: "Matrix 4" kommt!

Kein Fehler in der "Matrix": Die Filmreihe, die wie keine andere das Action-Kino prägte, kehrt zurück - und das mit der Originalbesetzung.
Bond 25: Der Titel steht endlich fest©2012 Sony Pictures Releasing GmbH
20.08.2019

Bond 25: Der Titel steht endlich fest

In seinem insgesamt fünften und möglicherweise letzten Einsatz als James Bond hat der Schauspieler Daniel Craig offensichtlich "No Time to Die" ("Keine Zeit zum Sterben") - so zumindest lautet der offizielle Titel des 25. 007-Abenteuers.
©2010 Constantin Film Verleih GmbH
19.08.2019

"Es wird super gruselig": Neuer "Resident Evil"-Film angekündigt

Aller guten Dinge sind sieben - zumindest wenn man den Machern der "Resident Evil"-Filmreihe Glauben schenkt. Mit dem siebten Film der Actionhorrorfilm-Reihe soll wieder ein Schritt zurück zu den Wurzeln getan werden.
Nach Hongkong-Kommentaren: Shitstorm gegen ©Disney
16.08.2019

Nach Hongkong-Kommentaren: Shitstorm gegen "Mulan"-Darstellerin

"Mulan"-Darstellerin Liu Yifei hat via Social Media gegen die Protestanten in Hongkong gewettert und sich auf die Seite der Polizei gestellt. In den sozialen Medien sorgt das für Boykottaufrufe gegen Disneys anstehendes "Mulan"-Remake.