Hollywood News

©Jeff Spicer/Getty Images
19.06.2018

"Skyfall"-Regisseur Sam Mendes zieht in den Krieg

Sam Mendes hat sich für ein neues Filmprojekt entschieden: "1917" handelt vom Ersten Weltkrieg.
Nach seinen Bond-Erfolgen \"Skyfall\" und \"Spectre\" packt Sam Mendes die Geschichtsbücher aus: In Zusammenarbeit mit Steven Spielbergs Produktionsfirma Amblin dreht der Regisseur als Nächstes einen Film über den Ersten Weltkrieg. Der Handlungszeitraum wird durch den Titel \"1917\" schon eingegrenzt, worum genau es in dem Kriegsfilm gehen wird, will Mendes noch nicht verraten. Das Drehbuch verfasste er - gemeinsam mit \"Penny Dreadful\"-Autorin Krysty Wilson-Cairns - zum ersten Mal selbst: \"Ich habe über ein Jahr an diesem Drehbuch gearbeitet, es ist sehr aufregend für mich, es nun zum Leben zu erwecken\", erklärte der Oscarpreisträger (\"American Beauty\") dem Branchenmagazin \"Deadline\". Die Dreharbeiten sollen nächsten April beginnen, der Kinostart ist für Dezember 2019 vorgesehen - pünktlich zur Oscarsaison.

Weitere Hollywood News

Steht eine weitere ©2017 Lucasfilm Ltd. All Rights Reserved.
14.02.2019

Steht eine weitere "Star Wars"-Trilogie in den Startlöchern?

Dass die Showrunner von "Game of Thrones" an einem weiteren "Star Wars"-Film arbeiten, war bereits bekannt. Doch nun gibt es berechtigte Hoffnungen, dass es sich sogar um gleich drei neue Filme handelt.
Trailer zu ©Universal Pictures
13.02.2019

Trailer zu "Yesterday" zeigt Welt ohne die Beatles

In seinem neuesten Film konstruiert Regisseur Danny Boyle eine Welt, in der es die Beatles nicht gibt und stattdessen ein junger Musiker mit ihren Songs Karriere macht. Jetzt gibt es den ersten Trailer zum Film.
©Richard Harbaugh / ©A.M.P.A.S.
13.02.2019

"Schlag ins Gesicht": Hollywood vor Oscars in Rage

Im Vorfeld der Oscar-Nominierung sorgt eine Neuerung für eine Welle der Empörung. Demnach werden die Preise in vier Kategorien in der Werbepause verliehen.