Hollywood News

Studie belegt: Jessica Alba ist ein Flop-Garant!©Vittorio Zunino Celotto / 2016 Getty Images
05.12.2018

Studie belegt: Jessica Alba ist ein Flop-Garant!

Nun hat sie's (leider) ganz offiziell: Jessica Alba ist ein Flop-Garant!
Es gibt schönere Auszeichnungen als diese: Schauspielerin Jessica Alba (\"Sin City\", \"Dark Angel\") ist laut einer Studie des britischen Vergleichsportals \"GoCompare.com\" der Star, der in den vergangenen zwei Jahrzehnten die meisten (qualitativen) Filmflops fabrizierte. Die Bewertungen der Filmdatenbank \"imdb.com\" lagen der Untersuchung zugrunde. Das Ergebnis besagt, dass die Filme, an denen die 37-Jährige mitwirkte, zu 59 Prozent negativ beurteilt wurden. Nur 5 Prozent waren positiver Natur, die restlichen 36 Prozent markierten neutrale Bewertungen.

Auch wenn der kommerzielle Aspekt außer Acht gelassen wurde, sprechen die inhaltlichen Bewertungen alleine schon eine deutliche Sprache. Mit ihrem \"Sieg\" verwies Alba ihre Kolleginnen Jessica Biel (\"The Sinner\", \"Total Recall\") und Heather Graham (\"Hangover\") auf die Plätze. Auch unter den männlichen Kollegen wurde das wenig schmeichelhafte Ranking erstellt: Josh Duhamel (\"Transformers\") belegt den dritten Rang, Platz zwei geht an Kevin Pollak (\"Die üblichen Verdächtigen\"). Die Flop-Krone setzt sich Mike Epps (\"Resident Evil: Extinction\") auf.

Um sich für die Auswertung zu \"qualifizieren\", mussten die Darsteller in mindestens 20 englischsprachigen Realfilmen der letzten 20 Jahre mitgewirkt haben. In den entsprechenden Werken gehörten sie außerdem zu den zehn Schauspielern mit der höchsten Gage.

Weitere Hollywood News

Steht eine weitere ©2017 Lucasfilm Ltd. All Rights Reserved.
14.02.2019

Steht eine weitere "Star Wars"-Trilogie in den Startlöchern?

Dass die Showrunner von "Game of Thrones" an einem weiteren "Star Wars"-Film arbeiten, war bereits bekannt. Doch nun gibt es berechtigte Hoffnungen, dass es sich sogar um gleich drei neue Filme handelt.
Trailer zu ©Universal Pictures
13.02.2019

Trailer zu "Yesterday" zeigt Welt ohne die Beatles

In seinem neuesten Film konstruiert Regisseur Danny Boyle eine Welt, in der es die Beatles nicht gibt und stattdessen ein junger Musiker mit ihren Songs Karriere macht. Jetzt gibt es den ersten Trailer zum Film.
©Richard Harbaugh / ©A.M.P.A.S.
13.02.2019

"Schlag ins Gesicht": Hollywood vor Oscars in Rage

Im Vorfeld der Oscar-Nominierung sorgt eine Neuerung für eine Welle der Empörung. Demnach werden die Preise in vier Kategorien in der Werbepause verliehen.