Sieben Minuten nach Mitternacht

Der kleine Conor lebt bei seiner kranken Mutter Elizabeth und fühlt sich in der Schule alles andere als wohl ? einige Kinder hänseln Conor, andere behandeln ihn wegen der Krankheit seiner Mama wie ein rohes Ei. Und auch zu Hause scheint sich alles nur noch weiter zu verschlimmern, vor allem wenn Conor bei seiner strengen Großmutter sein muss. Als wäre dies alles nicht schon aufwühlend genug, hat Conor obendrein immer wieder Alpträume, in denen er an den drohenden Tod seiner Mutter erinnert und die alte Eibe vor dem Fenster lebendig wird, sich in plötzlich in ein knorriges Monster verwandelt.

Berührendes Fantasydrama um einen Jungen, der mit dem bevorstehenden Tod seiner Mutter ringt. Juan Antonio Bayona, der mit "Das Waisenhaus" zahllose Rekorde an den Kinokassen in seiner Heimat Spanien brach, liefert einen weiteren Film, mit dem er sein außerordentliches Gespür für Atmosphäre zur Geltung bringen kann und in dem er von einem einsamen Jungen erzählt, der einen höchst ungewöhnlichen Kamerad findet. Das Fantasydrama nach Patrick Ness' gleichnamigen preisgekrönten Roman war der große Gewinner beim Spanischen Filmpreis und wurde mit neun Goyas ausgezeichnet, u.a. für Regie, Kamera, Produktionsdesign und Effekte, und war etliche Male Platz eins in den spanischen Charts. Die Geschichte um den kleinen Conor (gespielt vom Nachwuchstalent Lewis MacDougall), der gerne zeichnet und malt und mit Hilfe eines Baumriesen, er sieht aus wie eine Kreuzung aus Peter Jacksons Tolkien-Schöpfungen und Groot, und den von ihm erzählten Märchen lernt, sich seiner größten Angst zu stellen, beeindruckt aber nicht nur mit seinen Schauwerten. Wunderschön sind etwa der Riese, dessen Äste und Wurzeln sich durch die gesamte Zimmereinrichtung schlagen können, und die im Aquarelllook gehaltenen Märchen gestaltet, die ihre Entsprechung im Zeichenbuch von Conors Mutter finden, die einmal Künstlerin werden wollte. Sondern die Geschichte rührt auch zu Tränen, was der einfühlsamen Regie und den nuancierten Schauspielerleistungen von u.a. Sigourney Weaver und Felicity Jones (bekannt aus "Rogue One: A Star Wars Story" und hochgelobt für "Die Entdeckung der Unendlichkeit") als streng und hart erscheinende Großmutter bzw. als liebevolle, todkranke Mutter des Protagonisten geschuldet ist. Manchmal mag "Sieben Minuten nach Mitternacht" - um diese Zeit taucht der Baumriese gewöhnlich auf - an die Grenze des Kitsch geraten (was auch am dramatischen Score liegt), aber er überschreitet sie nicht. Der Film, der Kinder- und Erwachsenen-, Horror- und Märchenfilm miteinander verknüpft, erzählt wie "The Impossible" vom drohenden Verlust eines geliebten Familienmitglieds. Statt eine Tsunamiwelle wie in "The Impossible" ist in "Sieben Minuten nach Mitternacht" eine andere Naturkatastophe dafür verantwortlich. Im wiederkehrenden Alptraum des Jungen droht seine Mutter von einem Erdbeben verschluckt zu werden. hai.

Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Bewertung:

Cast

Kino 1

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
375 (+ 2 Plätze für Rollstuhlfahrer) 15,8 x 6,6m Dolby Digital 5.1

Kino 2

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
335 (+ 2 Plätze für Rollstuhlfahrer) 15,6 x 6,5m Dolby Digital 5.1

Kino 3

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
236 (+ 2 Plätze für Rollstuhlfahrer) 11,5 x 6,2m Dolby Digital 5.1

Kino 4

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
162 (+ 2 Plätze für Rollstuhlfahrer) 10,6 x 5,7m Dolby Digital 5.1

Kino 5

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
141 (+ 2 Plätze für Rollstuhlfahrer) 11,2 x 4,7m Dolby Digital 5.1

(m)K6

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
833 (+ 6 Plätze für Rollstuhlfahrer) 20,6 x 8,6m Dolby Digital Atmos

Kino 7

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
220 (+ 2 Plätze für Rollstuhlfahrer) 13,0 x 5,5m Dolby Digital 5.1

Kino 8

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
241 (+ 2 Plätze für Rollstuhlfahrer) 13,2 x 5,5m Dolby Digital 5.1

Kino 9

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
443 (+ 2 Plätze für Rollstuhlfahrer) 15,3 x 6,15m Dolby Digital 7.1

Kino 10

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
372 (+ 2 Plätze für Rollstuhlfahrer) 15,8 x 6,6m Dolby Digital 5.1

Kino 11

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
334 (+ 2 Plätze für Rollstuhlfahrer) 15,6 x 6,6m Dolby Digital 5.1

Kino 12

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
230 (+ 2 Plätze für Rollstuhlfahrer) 11,9 x 5,0m Dolby Digital 5.1

Kino 13

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
162 (+ 2 Plätze für Rollstuhlfahrer) 11,5 x 4,8m Dolby Digital 5.1

Kino 14

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
142 (+ 2 Plätze für Rollstuhlfahrer) 11,1 x 4,7m Dolby Digital 5.1